Ausbildungsseminar Atemtherapie

Nach Abschluss des Basissemiars ist ein Wechsel ins Ausbildungsseminar möglich. Das Seminar richtet sich hauptsächlich an Menschen aus Heilberufen, sowie mit pädagogischen und künstlerischen Tätigkeiten. Grundsätzlich ist eine Teilnahme jedem möglich, der Vorerfahrung mit körpertherapeutischen Arbeiten besitzt. Voraussetzungen wie Prüfungen, spezielle Qualifikationen etc. sind nicht entscheidend. Vielmehr sollte einige Lebenserfahrung und Reife vorhanden sein. Die TeilnehmerInnen sollten möglichst über 30 Jahre alt sein, keinesfalls aber unter 25.

 

Inhalte: 


 Atem und Bewegung   (Gruppenarbeit)

 Michael Finkenzeller
 Eva Niklasch

 Vokalraumarbeit

 Michael Finkenzeller

 Atemeinzelbehandlung
 

 Michael Finkenzeller,
 Eva Niklasch

 Atem und Meditation

 Eva Niklasch

 Anatomie, Physiologie,

 Trauma,  Neurobiologie

 Atem und Gehirn

 Eva Niklasch

 Fußreflexzonen, Meridiane

 Dorothea Schreiber

 Umgang mit Symptomen

 Britta Günther

 

 

 (Änderungen vorbehalten)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über das Lernen

 

Die Arbeit am Atem ist nicht durch eine Anhäufung von angelesenem oder gehörtem Wissen erlernbar. Sie erfordert vielmehr ein ständiges Sich-Einlassen auf Empfindung, Wahrnehmung, auf selbst nachvollziehbare Vorgänge und Inhalte. Ohne eine „Verkörperung“ unserer Arbeit wird das Ziel dieser Ausbildung nicht erreichbar sein: die Befähigung zu atemtherapeutischer Tätigkeit.

Innerhalb der Ausbildung wird möglichst nicht gewertet. Es wird aber ein freier Raum geschaffen für unvoreingenommene, stressfreie Zusammenarbeit. Das verlangt von Lehrenden wie Lernenden eine geeignete Haltung:

Neugier, Staunen, Kritik, Bereitschaft, Achtsamkeit, Sich-Einbringen, Mitarbeit, Teamgeist und vor allem Zeit – Zeit, sich auch jenseits der Ausbildungszeit mit dem Atem zu beschäftigen. Es gibt von den Dozenten keinen klassischen Frontalunterricht, der auf Leistungsbewertung abzielt und es soll auch keine passive Unterrichtshaltung seitens der Teilnehmer geben. Das pädagogische Konzept baut in diesem Sinn auf ein bereit Sein zum Lernen.

Die Ausbildung in  e s p a c e  atem  ist ein gemeinsames Werk beider Seiten.

 

Arbeitsweise

 

In dieser Arbeit entwickelt sich ein anderes ‚Sehen’ auf den atmenden Menschen und dessen Persönlichkeit. Entwicklung von nonverbaler Wahrnehmung, Empfindungsfähigkeit und Intuition sind zentrale Arbeitsinhalte. Daher weicht das Konzept von üblichen Ausbildungen ab: Die Teilnehmer werden hauptsächlich mit praktischen Übungen beschäftigt und werden sowohl selbst ‚erfahren’ als auch ‚verstehen’. Die Erkenntnis selbst soll eher der letzte Schritt im Lernprozess sein. Dabei ist die Arbeit an der eigenen Entwicklung ebenso wichtig wie die Arbeit mit anderen. Außerhalb der Arbeit in der Gruppe soll möglichst jeder Teilnehmer in jeder Ausbildungseinheit behandeln lernen und behandelt werden. Hausarbeiten in beschränktem Umfang sind selbstverstänlich. Um die individuelle Betreuung der Teilnehmer zu ermöglichen, bleibt deren Anzahl auf 6 bis 10 beschränkt.

 

 

Zeiten, Kosten und Abschluss

 

Das Seminar dauert 18 Monate. Ein Monat entspricht einer Ausbildungseinheit.

In jedem Jahr finden 12 Einheiten statt (Sa 10.30 – 16.00, So 10.30 – 16.00 - Änderungen möglich). Termine, die in die Ferien fallen, werden nach Möglichkeit auf andere Zeiten verteilt, damit kein Ausfall entsteht.

Einzelsitzungen nach Vereinbarung.

 

Als Abschluss wird eine kurze schriftliche Arbeit, ein Bericht über einen längeren Behandlungszyklus, eine Einzelbehandlung und eine Gruppenleitung erwartet. Eine Benotung erfolgt nicht. Ein Zertifikat zur Berechtigung der Arbeit als Atemlehrer/Atemtherapeut wird ausgestellt.

 

Die Kosten betragen 5760.- (18 x monatlich € 320.-: 200.- Seminargebühr + 2 Einzelsitzungen à 60.-) Aus dringenden Gründen nicht wahrgenommene Ausbildungseinheiten sind nach Abschluss des Seminars kostenfrei nachholbar. Prüfungs- und Verwaltungsgebühren werden nicht erhoben. Bei genügender Teilnehmerzahl kann in Einzelfällen eine Ermäßigung gewährt werden.

Die gesamte Ausbildungszeit – Basisseminar + Ausbildungsseminar beträgt 30 Monate bzw. zweieinhalb Jahre.

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 8153 952589

info@espace-atem.de

 

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Aktuelles

Samstag, 07.Juli 2018

oder bei schl. Wetter:

Samstag, 21.Juli 2018

 

"Die Natur und ich ... atmen im Wald"

Atem- und Sinneserfahrungen in der Natur

 

10.00 - 15.00 Uhr

Treffpunkt:

atem+raum

Ringstraße 22 b, 82234 Weßling

 

Leitung:

Eva Niklasch 

Kosten: 70.- (erm. 60.-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© espace atem GbR